Manon

kurze history

Unsere Manon-Praliné wird klassisch in weißer Schokolade oder auch in Vollmilch und Zartbitter getaucht.

Unsere "Van Aalst" Manon ist der klassischen nachempfunden.

Gefüllt mit einer Kaffee-Buttercreme und einem Stück Walnuss, überzogen mit cremiger weißer Schokolade.

 

Die Geschichte der berühmten "Manon" ist leider nicht genau überliefert. Zwei theorien scheinen Möglich.

 

 

1. Ein Chocolatier habe sie in Anlehnung an den Roman vom "Chevalier des Grieux und Manon Lescaut" so genannt,  entstanden 1731 als Teil der Memoiren des Abbé Prévost.

2. Ein Chocolatier habe sich am Titel der Oper "Manon" Jules Massenet aus dem Jahre 1884 inspiriert.

 

Für uns bleibt eines sicher.

 

Jede einzelne Manon ist ein kleines Kunstwerk für sich.

Von Außen betrachtet und im Mund gelandet.

 


Unser Sortiment ändert sich das ganze Jahr über, deshalb bitten wir Sie, bei Interesse uns zu Kontaktieren um Ihnen den aktuellen Bestand auflisten zu können.

 

Wir bieten unter anderem folgende Sorten an:

 

- Champagne (Weiß)

- Kaffeecreme-Walnuss (Weiß)

- Espressocreme (Weiß)

- Schokoladencreme (Zartbitter)

- Karamell gesalzen (Vollmilch)

- Ananascreme (Vollmilch)

- Erdbeercreme (Vollmilch)

Belgische Schokolade trifft Passau

 

 

Pralinen, Trüffel, Tafelschokolade, Lakritz und vieles mehr.

 

 

Wir freuen uns über jeden Kunden, der sich bewusst für echte Handarbeit entscheidet.

 

Danke

Das Flämische Schokoladenhaus

Grabengasse 17

94032 Passau

Tel: +49 (0) 851 4908703

info@das-flaemische-schokoladenhaus.de

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

10:00 - 18:00 Uhr

Samstag

10:00 - 16:00 Uhr

Sonn- und Feiertage

geschlossen